Große Kaliber sind in Bad Urach am Start

Zum 22. Mal veranstaltete der Schützenverein Urach 1748 sein Armeegewehrschießen. Ein Schießen, zu welchem alle bis 1945 eingesetzte großkalibrigen Militärgewehre zugelassen sind. Diese allerdings nur in original belassenem Zustand.
Dass dieses Schießen mittlerweile einen festen Platz in dem Terminplan der Großkaliberschützen im süddeutschen Raum hat, bewies wieder einmal die erfreulich starke Teilnahme aus allen Schützengauen und Schützenkreisen, wozu noch zu bemerken ist, dass die Masse der Teilnehmer aus der weiteren Umgebung angereist ist - wie Großraum Ulm, München, Allgäu, Schwarzwald und sogar aus Franken und Hessen.
Schützenmeisterin Margit Eberle konnte vor vollem Hause die Siegerehrung durchführen.
Schützen-Gästeklasse: 1. Koluch Gerd (Wolfschlugen) 100 Ringe, 2. Schneider Rolf (Roßwangen) 100, 3. Blumer Reinhold (Ehrenstein).

Senioren-Gästeklasse: 1. Berger Walter (Nufringen) 100, 2. Schneider Erwin (Ehningen) 99, 3. Ocker Max (Großbettlingen) 98.

Dame-Gästeklasse: 1. Schipp Sonja (Burgau/Schwaben) 97, 2. Stoß Susanne (Sinsheim) 96, 3. Hunger Claudia (Asch) 95.

Mannschaften (insgesamt 21): 1. SSV Wolfschlugen 394 Ringe (von 400), 2. KKSG Gächingen 386, 3. SSV Asch I 384.

Die Schützen des SV Urach starten außer Konkurrenz in einer Vereinsklasse.
Schützenklasse: 1. Szalai Oliver 98 Ringe, 2. Eberle Bernd 97, 3. Sotiriadis Panagiotis 92.
Seniorenklasse: 1. Stückle Walter 99, 2. Friedrich Roland sen. 98, 3. Hujer Herms 96.
Damenklasse: 1. Eberle Margit 99, 2. Boss Helga 95, 3. Weichselgartner Daniela 92.

Alle Rechte vorbehalten
Autor: SWP, 28.01.2016
Copyright by SÜDWEST PRESSE Online-Dienste GmbH - Frauenstrasse 77 - 89073 Ulm

Ergebnisse

 02. Selbstladerschießen
 alle Ergebnisse: hier

 55. K98 Schießen
 alle Ergebnisse: hier